My Sohn, nimm Platz!

Hommage an Cés Keiser & Margrit Läubli

Uraufführung

29.1./5.2./12.2./19.2./26.2./5.3.
Mo 20 Uhr
Dauer voraussichtlich: 2x45 Min
Sprache: Mundart

Über vierzig Jahre lang standen die Kabarettisten Cés Keiser und Margrit Läubli gemeinsam auf der Bühne und feierten mit ihren Programmen legendäre Erfolge. Einige ihrer Nummern haben sich unauslöschlich ins kollektive Gedächtnis der Schweizer Bevölkerung eingebrannt und schenkten uns so berühmte Wendungen wie «My Sohn, nimm Platz» oder «Do isch Kuenz in Bünze». Über zehn Jahre nach Cés Keisers Tod kehren die beliebtesten Sketche, Lieder und Limericks der beiden in neuen Interpretationen wieder auf die Bühne zurück. Freuen Sie sich auf beste Unterhaltung mit grossartigen Texten, die bis heute nichts von ihrer tiefgründigen Vielschichtigkeit verloren haben. Nicht ganz zu Unrecht gelten Läubli und Keiser als die Begründer des Schweizer Poetry Slam und manche behaupten sogar, sie hätten den Mundart-Rap erfunden! Eine Hommage ans Cabaret und ein Abend zu Ehren zweier Grössen des Schweizer Kleintheaters.

Spiel: Anikó Donáth, Charlotte Heinimann, Roland Herrmann & Rolf Sommer
Piano: Sonja Füchslin
Regie: Rolf Sommer

Spielplan & Karten

Theaterkasse

Tel. +41 44 415 15 15

Di – Sa, 16 – 19 Uhr

Oktober bis März, zusätzlich:
Mi, Sa & So, 10 – 14 Uhr

Tages-/Abendkasse:
1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

ZVV-Ticket inklusive. Hin und Rückfahrt in der ZVV-Zone 110 sind im Eintrittsticket inbegriffen