SZENENWECHSEL-ABO 2020/21

MIT EINEM ABO IN VIER ZÜRCHER THEATER.
Für
223 statt 279 Franken.

Das Abo ist übertragbar, die Anzahl limitiert.

Ein Abonnement in Bewegung

Das Bernhard Theater, das Theater am Hechtplatz, das Millers und das Theater Rigiblick bieten seit einigen Jahren gemeinsam das Szenenwechsel-Abonnement an. Und damit die Möglichkeit, in einer Saison an jedem Haus ein kulturelles Highlight zu geniessen. Im Anschluss an die Vorstellungen finden jeweils Gespräche mit den beteiligten Künsterinnen und Künstlern statt. 

In der Theatersaison 20/21 sind Geduld und Flexibilität gefordert. Aufgrund der aktuellen Situation kann es zu Verschiebungen in unserem Programm kommen. Sie werden aber jeweils rechtzeitig per Mail über allfällige Änderungen informiert. Die Karten erhalten Sie bis spätestens 14 Tage vor Vorstellungsbeginn als print@home-Tickets vom jeweiligen Theater zugeschickt.

Wir treffen uns ein erstes Mal am 3. Dezember zu ÖV, dem neuen Stück von Franz Hohler, im Bernhard Theater.

Bis dahin eine gute Zeit! Das Team des Szenenwechsels

* alle mit Stern gekennzeichneten Felder sind auszufüllen.

Bitte nur ausfüllen, wenn Sie tatsächlich beeinträchtigt sind. Wird nach Möglichkeit berücksichtigt.

Telefonische Abo-Bestellung

Bernhard Theater
Sechseläutenplatz 1
8001 Zürich

Tel. +41 44 268 66 99

Szenenwechsel_Vorschau_klein

Saison 2020/2021

Veranstaltungen & Infos:

Bernhard Theater
ÖV
Begegnungen auf den Geleisen unseres Lebens von Franz Hohler

Zwischen Zug, Tram und auf dem Bahnsteig hat Franz Hohler Geschichten, die das Leben schreibt, gesammelt. Absurde Bekanntschaften und herzerwärmende Episoden, durchsetzt von Liedern von Mani Matter bis Polo Hofer.

Mit: Graziella Rossi, Hanna Scheuring, Kamil Kreicj, Markus Keller, Delio Malär & Rolf Sommer

Regie: Daniel Rohr & Klaus Hemmerle

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 19.30 Uhr
Nummerierte Plätze

Theater am Hechtplatz
Ab die Post
Komödie von Beat Schlatter und Christoph Fellmann

Geri und Röbi droht nach 35 Jahren bei der Post der Verlust ihrer Arbeit. So beschliessen sie mit unüblichen Methoden den Umsatz anzukurbeln und sehen vor lauter Paketen schon bald die Post nicht mehr.

Mittwoch, 3. Februar, 19.30 Uhr
Nummerierte Plätze

Millers
Gunkl
So und anders - Eine abendfüllende Abschweifung

Der Gewinner des Österreichischen Kabarettpreises 2018 hält sich nicht mit Schenkelklopfern auf, sondern wendet sich gleich den grossen, entscheidenden Fragen zu. Horizonterweiterung auf äusserst unterhaltsame Weise.

Freitag, 26. März, 20 Uhr
Nummerierte Plätze

Theater Rigiblick
Lachen bis wir platzen
Tribute to Monty Python 

Ein tolles Ensemble schafft es auf's Wunderbarste, die Essenu des Monty Python-Humors auf der Bühne zu zeigen. Ein fulminanter, grossartiger Abend mit wunderbar schrägem Humor.

Mit: Sebastian Krähenbühl, Peter Hottinger, Rolf Sommer, Alexandre Pelichet, Adrian Furrer & Ken Mallor am Klavier

Regie: Daniel Rohr

Mittwoch, 26. Mai, 20 Uhr
Freie Platzwahl