Die Bank-Räuber

Beat Schlatter & Ensemble

Uraufführung

9. & 10. VORPREMIERE | 25% Rabatt
11. Jan PREMIERE

9. Jan - 25. Feb
Mi - Sa 20 Uhr & So 19 Uhr
Dauer voraussichtlich: ca. 2 Stunden plus Pause
Sprache: Mundart

Folgende Vorstellungen entfallen:
19. Jan, 7./14./15./21./22. Feb

Eine Komödie von Stephan Pörtner & Beat Schlatter

Caspar Lamm leitet in vierter Generation die Privatbank Lamm&Cie, eine traditionelle, grundsolide Institution. Symbol dieser Solidität ist der historische Tresor im Direktionsbüro. Darin liegen die Goldbarren, mit denen Theodor Lamm 1871 die Bank gegründet hatte. Seither musste noch nie auf diese Reserve zurückgegriffen werden. Bis Caspar Lamm wegen seines Engagements als Sponsor eines Musikfestivals in Schwierigkeiten gerät und immer mehr Gold verkaufen muss. Als Rod Stewart seine Gage in der Höhe von einer Million Franken in bar verlangt, ist der Tresor endgültig leer.

Lamm und sein Bekannter, der Erfinder Eberhard, der keine Chance hat, einen Kredit zu bekommen, um das Patent einer revolutionären Erfindung zu verlängern, müssen beide ihr jeweiliges Lebenswerk sichern. Und verfallen daher auf den verzweifelten Plan, via Lüftungsschacht im Heizungskeller die benachbarte Bank des Konkurrenten Alain Küng zu überfallen.

Dass am Schluss noch alles gut kommt, ist einem Missverständnis und einer Wendung mit Tiefgang zu verdanken.

Mit: Beat Schlatter, Andreas Matti, Bettina Dieterle, Anja Martina Schärer & Pascal Ulli

Regie: Pascal Ulli

Spielplan & Karten

Theaterkasse

Tel. +41 44 415 15 15

Di – Sa, 16 – 19 Uhr

Oktober bis März, zusätzlich:
Mi, Sa & So, 10 – 14 Uhr

Tages-/Abendkasse:
1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

ZVV-Ticket inklusive. Hin und Rückfahrt in der ZVV-Zone 110 sind im Eintrittsticket inbegriffen